Infrastruktur und Mobilität der Zukunft

Die Aufgabe
Die künftigen Infrastrukturen müssen vorausschauend entwickelt und geplant werden. Nur so lässt sich die Versorgung in unterschiedlichen Bereichen für den Raum sicherstellen sowie neue Geschäftsmodelle und Arbeitsplätze generieren. Nach Wiederherstellung der Flächen, die derzeit noch durch die Bergbauaktivitäten in Anspruch genommen sind, sowie nach Aufgabe bzw. durch die Umnutzung weiterer Betriebsanlagen ergeben sich besondere Chancen und Herausforderungen. Darauf aufbauend kann das Rheinische Revier als Modellregion für Infrastruktur und Mobilität der Zukunft proaktiv entwickelt werden.

Herausforderungen
Grundsätzlich sind auch hier die Ziele des Klimaschutzes zu beachten. Der Verkehrs- und der Wärmesektor haben starken Nachholbedarf bei der Senkung der Treibhausgasemissionen. Der regionale Ausstieg aus der Kohleverstromung und der geringe lokale Ausbau der erneuerbaren Energien wird bewirken, dass aus der Stromexportregion eine Stromimportregion wird. Der Ausbau der Stromtransportnetze schreitet jedoch nicht schnell genug voran. Die fluktuierende Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen mit einer sehr großen Anzahl dezentraler Produktionsanlagen benötigt innovative Netz- und Speicherstrukturen für die Versorgungssicherheit. Dabei spielt die Digitalisierung eine wichtige Rolle, aber auch die intelligente Integration von Gas und Wasserstoff als grüne, speicherbare Energieträger.
Durch Nutzung der vorhandenen Gasleitungsinfrastrukturen lassen sich auch Ausbaumaßnahmen an den Stromtrassen einsparen, deren Fortschritt durch den starken Widerstand der Anlieger gebremst ist.
Denn die Herausforderungen hinsichtlich gesellschaftlicher Belange werden zunehmend bedeutender. Nicht nur bei den Stromtrassen, sondern auch bei vielen anderen notwendigen Infrastrukturmaßnahmen trifft man auf eine sehr kritische Auseinandersetzung der Bevölkerung.
Eine frühzeitige Einbindung der Betroffenen ist entscheidend für die optimale Entwicklung der Projekte. Andererseits werden durch die Maßnahmen wichtige Bedarfe gedeckt. So müssen die Mobilitätsbedürfnisse der Bevölkerung und die Anforderungen der unternehmerischen Logistik durch entsprechende Infrastrukturen und Dienstleistungen befriedigt werden. Gleichzeitig bieten sich Möglichkeiten, neue Arbeitsplätze zu schaffen. Es ist außerdem notwendig, neue Kompetenzen in der beruflichen und universitären Bildung zu integrieren.

Ziele
Verkehrsinfrastruktur

  • kurzfristige Ziele: Grundlagenuntersuchung Verkehrsinfrastruktur
  • mittelfristige Ziele: Modellregion Mobilität 4.0
  • langfristige Ziele (bis 2038): Effiziente Verkehrsinfrastruktur, die die Möglichkeiten von Modernisierung, Digitalisierung und Vernetzung nutzt, alle Bedarfe deckt und innovative Projekte sowie abgestimmte Multimodalität ermöglicht

Neue Mobilität

  • kurzfristige Ziele: Grundlagenuntersuchung „Neue Mobilität“ im Wege einer gemeinsamen Durchführung mit den Zweckverbänden VRR und NVR
  • mittelfristige Ziele: Modellregion Neue Mobilität 4.0 gehört zum Alltag – sowohl als Angebot, als auch als Arbeitgeber
  • langfristige Ziele (bis 2038): eine maßgeschneiderte, benutzerfreundliche, interkommunale und -regionale Mobilität on Demand für Personen und ein ressourceneffizientes System für Güterverkehr und Logistik. Die Branche „Neue Mobilität“ bietet zahlreichen Menschen in der Region zukunftssichere und attraktive Arbeitsplätze.

Digitale Infrastruktur

  • kurzfristige Ziele: Modellregion Gigabit 2022, Modellregion effizienter Breit-bandausbau, LTE-Mobilfunkausbau und 5G-Rollout
  • mittelfristige Ziele: anbieterneutrales „Gigabit on the air“
  • langfristige Ziele (bis 2038): aktuell schnellste Übertragungsstandards zum Datenaustausch flächendeckend zur Verfügung stellen

Ver- und Entsorgungsinfrastruktur

  • kurzfristige Ziele: Fachkonzepte Wasserstoff, Nah- und Fernwärme
  • mittelfristige Ziele: Modellregion Infrastruktur 4.0
  • langfristige Ziele (bis 2038): Infrastruktur zur Verfügung stellen, die ein klimaneutrales, nachhaltiges und global wettbewerbsfähiges Wirtschaften und Leben ermöglicht