Kontakt
Glossar

Mikrowellenplasma gestützte Dekarbonisierung vorhandener Energieträger für die CO2 freier Wasserstoffherstellung

Im Rahmen des Projekts soll eine Demonstrations- und Pilotanlage für die CO2-freie Erzeugung von H2 aus Erdgas oder Biogas errichtet und optimiert werden. Technologisch kommt dabei ein Mikrowellenplasma zum Einsatz, wodurch Erdgas effizient in seine chemischen Bestandteile Kohlenstoff und H2 (türkis) getrennt wird. Die Plasmatechnologie ist u.a. aus der Beschichtungstechnik und Metallbearbeitung bekannt. Vorteile: - Hohe Energieeffizienz, ca. 8x mehr H2 pro kWh Strom ggü. Elektrolyse (Kosten vgl. mit Erzeugung von grauem H2) - CO2-freier Prozess zur Erzeugung von H2 aus Erdgas, da der Kohlenstoff als sog. Black Carbon pulverförmig anfällt und der chem. Industrie zugeführt werden kann (z.B. zur Reifenproduktion) - Mithilfe eines Blockheizkraftwerks (BHKW) ist ein flexibler Betrieb zwischen der Erzeugung von H2 und Strom möglich. Die Dynamik der Technologie ermöglicht die flexible Stabilisierung des Stromnetzes als Ausgleich zur regenerativen Erzeugung - modulares Anlagenkonzept (Containerlösung) bietet Chancen für spätere Skaleneffekte Die Projektpartner Gesscon GmbH, Axicon GmbH, iplas GmbH, Energy Business Modelling GbR und die GVG Rhein-Erft GmbH planen den Aufbau einer entsprechenden Anlage im Rhein-Erft-Kreis.
Sie möchten Kontakt aufnehmen?
Telefon

Sie können uns telefonisch montags bis freitags von 08.00 bis 17.00 Uhr erreichen. +49 2461 70396-0

Formular

Schreiben Sie uns eine Nachricht mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.