Kontakt
Glossar

Innovation Center for Urban Mobility and Air Taxis (ICAM)

Mit den Partnern ( FH Niederrhein, Umlaut, Drees & Sommer, Airbus, Stadt Aachen, Flughafen Mönchengladbach, Flugplatz Aachen Merzbrück GmbH, DFS Aviation Services GmbH, Deutsche Flugsicherung GmbH, Droniq, FEV Vehicle, Braunwagner GmbH, Stadt Mönchengladbach, GNS GmbH, Garrecht Avionik GmbH, Universität Bielefeld, RMIT University (Australien), RWTH Aachen Uniklinik, e.SAT GmbH, Wölfel AG, Helix Carbon GmbH, Westflug Flight Training GmbH & Co.KG, Airskater GmbH, Diamond Aircraft, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, Trainico) werden folgende umfangreiche Themenfelder  bearbeitet: Moderne Mobilitätskonzepte, neue Technologien und die Anforderungen hinsichtlich klimaneutralen Antriebskonzepten eröffnen hochattraktive neue Wirtschaftsbereiche für Entwicklung, Produktion und Betrieb von Luftfahrzeugen und Lufttaxis für den Bereich Urban Air Mobility.  Die Basis für die erfolgreiche Entwicklung dieses Bereiches ist die umfassende und zielorientierte Lösung der derzeitigen Fragestellungen.      Das „Innovation Center for Urban Mobility and Air Taxi“ (ICAM) bündelt diese Aufgaben thematisch und wirtschaftsgeographisch im Rheinischen Revier. Dabei werden die Technical Readiness Levels bis max. TRL 6-7  in diesem Rahmen adressiert.   Schwerpunktsthemen:    Technologie & Digitalisierung & Wasserstoffanwendung   Gesellschaftliche Akzeptanz  Betrieb und Integration in Mobilitätskonzepte  Das ICAM ist entsprechend dieser Themen gegliedert.  Unter diesem Dach sind zum jetzigen Zeitpunkt bereits 22 Bereichsprojekte verknüpft, welche jeweils einem der drei Schwerpunktsfeldern zugeordnet sind. Im Folgenden ist eine Kurzbeschreibung jedes Einzelprojektes aufgeführt. Zu fast jedem der Bereichsprojekte sind die Anträge vollständig erarbeitet. Aus Gründen der Übersichtlichkeit sind diese Details diesem Dachantrag nicht beigefügt und können kurzfristig nachgereicht werden.      Technologie & Digitalisierung und Wasserstoffanwendung  FOSMOS: Entwicklung einer effizienten und robusten faseroptische Struktur- und Lastüberwachung von Kleinflugzeug-Flügeln  KlaRA:Entwicklung und Validierung von Vorentwurfswerkzeugen zur Auslegung regionaler Lufttaxis im Hinblick auf Effizienz unter profilkontaminierenden Einflüssen.  ADASIUM: Untersuchung von aero-servoelastischen Effekten neuartiger Flugzeugkonzepte  ACAS: Active Crash Safety Systems für “WDD – Wing Decoulping Device” für eVTOLs  ECS: Die Crashsicherheit von zukünftigen Flugtaxis wird analysiert werden und in den Fokus gestellt werden.  AEP: Entwicklung und Auslegung der nächsten Generation von elektrisch betriebenen Propellern im Bereich der Urbane Air Mobility BAFF: Brennstoffzellenanwendungen für Flugantriebe  AITF: Verbesserung der aerodynamischen Testeinrichtung für H2 getriebene und elektrohybride Antriebssysteme  ZANTAC: Zentrum für Anlternative Antriebe Aachen  CooledHeat: Kühlkonzept für Brennstoffzellenanwendungen in der Luftfahrt  INNOTECH: Ausbildung von gewerbl. Pesonal für Nachhaltige Luftfahrzeuge mit Elektro- und Brennstoffzellenantrieb  Gesellschaftliche Akzeptanz  SCOPE: Entwicklung von Auslegungs- und Konzeptionsleitlinien zur Erhöhung der Passagierakzeptanz  UEC: NRW’s User Experience Center for eVTOLs  HAD: Menschzentrierte Fluggeräteentwicklung bei eVTOLs  NERO-AC: Noise Emission Reduction of Urban Air Configurations  NRW Flüsterprop: Entwicklung und Erprobung eines besonders lärmarmen Propellers  Betrieb und Integration in Mobilitätskonzepte  Skymap: Weiterentwicklung der Luftraumintegration mit Verfahrensplanung im Rheinischen Revier für regionale, elektrische Luftfahrzeuge  PTDS: People Transport Docking Station  SafeSky: Positionsdaten von Luftverkehrsteilnehmern werden empfangen, analysiert und in vernetzten Luftfahrzeugen angezeigt und gemeinsam genutzt SkyTrack II: Entwicklung und Erprobung von Verfahren zur Luftraumintegration neuer Mobilitätskonzepte in den bestehenden Luftraum.  IRPA: Intelligent Remotely Piloted Aircraft  IOA: Intelligent Obstacle Avoidance 
Sie möchten Kontakt aufnehmen?
Telefon

Sie können uns telefonisch montags bis freitags von 08.00 bis 17.00 Uhr erreichen. +49 2461 70396-0

Formular

Schreiben Sie uns eine Nachricht mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.