Kontakt
Glossar

geschaffen von Menschen, gestaltet für den Menschen – Sport- und Freizeitangebote in der Bergbaufolgelandschaft des rheinischen Revieres

Die Sophienhöhe bietet die Möglichkeiten dem Radsport, insbesondere dem Mountainbikesport, Raum zu geben und Raum zu gestalten. Eingriffe sind bei entsprechender Planung gering zu halten, da Sie mit der laufenden Rekultivierung einhergehen. In gewachsenen Naturräumen sind diese Zielsetzungen schwer zu vereinen, denkt man z.B. an Skigebiete mit Ihren weiträumigen, oft zerstörerischen Auswirkungen auf Natur und Landschaft. Gleichzeitig sind die künstlichen Erhebungen und Tagebaue einzigartige Landschaften, anhand derer die industriekultur als Thema 'erfahren' werden kann. Landschaft und die sich aus Ihrer Besonderheit ergebenden speziellen Gestaltungsmöglichkeiten werden ein Aspekt sein, das Trailcenter als eine Destination im rheinischen Revier wahrnehmbar zu machen und sich von anderen Angeboten abzuheben. Ob Aussichten über die Berbaufolgelandschaft oder Einsichten in den Gruben, Sport und Ausflüge sind in diesem Kontext auch informativ anzureichern.    Das Trailcenter Sophienhöhe ist der zentrale Anlaufpunkt für alle Gruppen von Sportler*innen und Ausflügler*innen, die sich auf einem Netz von Trails und Radwanderwegen bewegen können. Es erfüllt zudem eine Lenkungsfunktion, denn das wilde Mountainbiken ist ein zunehmendes Problem auf einigen Halden des rheinischen Reviers. Es zeigt, daß die Nachfrage groß ist, jedoch Angebote fehlen.   Strecken aller Schwierigkeitsgrade und Disziplinen, auch wettkampftaugliche Strecken und Liftanlagen für Mountainbiker machen den besonderen Reiz  für den Bikesport aus. Bikeparks sind in vielen Regionen bedeutende wirtschaftliche Faktoren und als Sport mit der olympischen Austragung von Cross Country Rennen im Mainstream angekommen. Das Trailcenter mit seinen verschiedenen Strecken bedient alle Nutzergruppen, von der sportlichen Bikerin über den Gelegenheitsradler, welcher ein Auszeit auf einem Tagesausflug sucht. Mit spezialisiertem Einzelhandel, Gastronomie und Bikeschule soll ein Angebot geschaffen werden, welches im Zusammenspiel eine überregionale Bedeutung erreichen soll, ein zentraler Anlaufpunkt für Fahrradbegeisterte.   Trainingsmöglichkeiten für Radsportler, in diesem Rahmen derzeit im rheinischen Revier nicht existent, werden geschaffen und durch eine Bikeschule mit Vertiefungen zu Fahrtechnik ergänzt. Dienstleistung rund um das Rad z.B. bei Haltungsfehlern auf den Fahrrad, das Bikefitting, komplettieren das Angebot und machen den Spaß am Fahrradfahren erlebbar. Ein Concept Store leistet in diesem Zusammenhang mehr als den Verkauf der Fahrräder: Die Produkte werden in einem Umfeld präsentiert, das es möglich macht, Sie auch umfassend zu testen. Der Bikepark wird unterschiedliche Strecken anbieten, damit das Produkt nicht nur auf einer kurzen Fahrt um den Häuserblock ausprobiert werden kann. Bergauf und bergab, auf Radwanderwegen, Schotterwegen oder Buckelpisten. Das Trailcenter Sophienhöhe leistet einen Beitrag die richtige Entscheidung zu treffen, damit das Fahrradfahren Spaß macht. Und sie ist aus wichtigen Metropolregionen durch einen hervorragenden verkehrstechnischen Anschluß schnell zu erreichen. Um ein Besuch im Trailcenter für die gesamte Familie attraktiv zu machen, sind zu dem Kernangebot des Bikeparks Ergänzungen vorgesehen. Eine Sommerrodelbahn, Erlebnisspielplätze oder ein Kletterpark erfüllen diese Funktion. Das Trailcenter ist dabei in ein Trailnetz rheinisches Revier eingebunden, das die gesamte Industrielandschaft mit seinen rekultivierten Tagebauen und Halden erschließt. Durch schmale Pfade, sogenannten Trails, die sich naturverträglich in die Landschaft integrieren lassen, können die bedeutenden Stationen des Braunkohleabbaus im rheinischen Revier erfahrbar gemacht werden. Die künstlich erschaffenen landschaftlichen Monumente selber, die Halden und Tagebaue, sind Bestandteil und Vorraussetzung für das Trailnetz und machen den besonderen Reiz dieses Angebotes aus. Das Lnadschafterlebnis steht bei diesen Streckennetz im Fokus.        
Sie möchten Kontakt aufnehmen?
Telefon

Sie können uns telefonisch montags bis freitags von 08.00 bis 17.00 Uhr erreichen. +49 2461 70396-0

Formular

Schreiben Sie uns eine Nachricht mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.