Kontakt
Glossar

DATENZECHE: Daten sind die neue Kohle! Rhein-Erft-Kreis wird Standort für sichere Veredelung von Nutzungsdaten und Dokumenten mit KI

Daten sind die Kohle der Zukunft. Bislang werden die Daten, die dezentral durch das Arbeiten und Leben der Bürger*innen im Kreis anfallen, hauptsächlich von den Internetgiganten in den Vereinigten Staaten und China geschürft und verwertet. Datensouveränität bedeutet u.a., dass der Wert der Daten auch jener Gesellschaft zugutekommt, in der die Daten erhoben werden, und in der die von den Daten betroffen Personen leben. Außerdem schlummern in vielen Archiven inner- und außerhalb des Kreises große Datenbestände auf Papier, seien es persönliche Dokumente oder Daten, die für die Forschung wichtig sind, die in Digitalisierungszentren geschürft werden könnten. Dies soll mit einem neu einzurichtenden Digitalisierungszentrum erfolgen, bei dem die Prozessschritte, die nicht ökonomisch automatisiert werden können, wie z.B. das treuhänderische Auspacken, das Entfernen von Klammern, das Scannen und das ordnungsgemäße Vernichten von Papierdokumenten, manuell bearbeitet werden, und damit im boomenden Segment der “Input-Verarbeitung” zusammen mit modernster künstlicher Intelligenz Arbeitsplätze entstehen. Dies soll technisch auf fortschrittlichste Art und Weise und unter Nutzung der für die Datensouveränität wichtigen Ergebnisse aus GAIA-X, IPCEI-CIS/Edge Clouds und den Initiativen zu selbstbestimmter Identität (Self-Sovereign Identity, SSI) sowie den Methoden der vertraulichen Datenverarbeitung (Confidential Computing) erfolgen, sodass zum einen die Qualität der gewonnen Daten und deren Veredelungzu wertvollen Informationen maximiert werden kann und zum anderen der Geheimnis- und Datenschutz auch für kritische Geister zufriedenstellend gelöst ist und darüber hinaus die Treibhausgasemissionen in Herstellung und Betrieb der Dateninfrastruktur minimiert werden. Die Ergebnisse werden für den Rhein-Erft-Kreis nicht nur die hochinnovativen neuen Arbeitsplätze eines Digitalisierungszentrums sein, sondern die Daten werden darüber hinaus für höchste Datensouveränität Ende-zu-Ende gesichert verarbeitet. Alle involvierten, auch technischen Stakeholder können nur die für sie vorgesehenen Daten und Informationen einsehen. Datenleaks sind mit einer für die Empfindlichkeit der Daten angemessenen hohen Wahrscheinlichkeit technisch vorbildlich ausgeschlossen. Die Datenverarbeitung trägt heute bereits in der Größenordnung eines einstelligen Prozentsatzes zum Stromverbrauch und entsprechend dem Stromerzeugungsmix zur Emission von Treibhausgasen bei. Damit die Digitalisierung dem katastrophalen Klimawandel nicht weiter Vorschub leistet, machen folgende drei Maßnahmen die Dateninfrastruktur der Datenzeche höchst energieeffizient: (1) Da die Server nicht in großen Rechenzentren stehen, sondern verteilt in Gebäuden, in denen regenerativ erzeugte Elektrizität vorliegt, können diese nicht nur kostengünstiger betrieben werden, sondern auch emissionsarm. (2) In diesen Gebäuden kann die beim Betrieb der Server anfallende Abwärme gut für Warmwasserbereitung, Heizung und sogar Gebäudekühlung verwendet werden. (3) Da die Rechenleistung aus einer Vielzahl so genannter 'Edge Nodes' erbracht wird, können die 'Workloads' in der Edge-Cloud bedarfsgerecht dynamisch verteilt werden. Dadurch ist es möglich, die Knoten nicht einheitlich bereits nach ihrer Abschreibung durch neue, leistungsfähigere 'Nodes' zu ersetzen, sondern diese bis zu einem alterungsbedingten Ausfall in Betrieb zu belassen (verlängerte Standzeit). Dieses Betriebskonzept reduziert die mit der Produktion Dateninfrastruktur verbundenen CO2-Emissionen signifikant und ist aufgrund der intelligenten Lastverteilung mit keinerlei Performance-Einbußen für die Nutzer verbunden. Das dadurch als Leuchtturm wahrnehmbare Projekt wird zu weiteren digitalen Innovationen im Rhein-Erft-Kreis führen und so den Wirtschaftsstandort langfristig stärken.
Sie möchten Kontakt aufnehmen?
Telefon

Sie können uns telefonisch montags bis freitags von 08.00 bis 17.00 Uhr erreichen. +49 2461 70396-0

Formular

Schreiben Sie uns eine Nachricht mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.