Kontakt
Glossar

Additive Manufacturing: mit LaserProFusion™ in die Massenfertigung

„Additive Manufacturing“ (AM) – auf Deutsch additive Fertigung oder gemeinhin als „3D-Druck“ bezeichnet – ist eine horizontale Schlüsseltechnologie für zahlreiche Branchen. AM ist das Paradebeispiel für digitale Prozessketten, weil man damit digitales Produktdesign mit fast beliebiger Form, auch als Einzelstück, auf einer industriellen Plattform fertigen kann. Durch ihren Einsatz werden Prozesse ressourcenschonender und nachhaltiger, Produktentwicklungszyklen verkürzt, Montage und Wartung erleichtert sowie Lieferzeiten und -wege verkürzt. All dies steigert die Produktivität in der Produktion, sichert den Industriestandort Deutschland bei gleichzeitig wesentlich verringertem CO2-Fußabdruck im Vergleich zu konventionellen Verfahren. Genauso ist es im Positionspapier Additive Manufacturing des VDMA zu lesen. TRUMPF und EOS werden den industriellen Kunststoff-basierten 3D-Druck radikal verändern. Durch die anstehende Markteinführung der LaserProFusionTM Technologie wird Polymer 3D-Druck massentauglich. Mit dieser Projektvorlage schlagen die beiden Firmen vor, die Produktion der Anlagen, sowie die Schaffung eines neuen Innovations- und Anwendungszentrum für diese Technologie im „Rheinischen Revier“ aufzubauen. Zusammen mit der bereits vorhandenen akademischen Infrastruktur würde NRW zum “Hotspot” für Polymer 3D-Druck. Die Schaffung von 200 direkten und 200-400 indirekten Arbeitsplätzen stärkt den Standort für innovativen Maschinenbau, Lasertechnik und Chemie, und wird sicher Folgeinvestitionen auslösen.
Sie möchten Kontakt aufnehmen?
Telefon

Sie können uns telefonisch montags bis freitags von 08.00 bis 17.00 Uhr erreichen. +49 2461 70396-0

Formular

Schreiben Sie uns eine Nachricht mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.