teaser-bild

22.02.2019

Nordrhein-Westfalen erkundet Potenzial zur nachhaltigen Wärmegewinnung am Kraftwerkstandort Weisweiler

Minister Pinkwart: „Tiefengeothermie kann einen wichtigen Beitrag leisten, damit der Ausstieg aus der Kohleverstromung gelingt“ - In tiefen Kalksteinvorkommen Nordrhein-Westfalens schlummert großes Potenzial, das ein wichtiger Baustein im Energierevier der Zukunft werden könnte: Erdwärme.

weiterlesen

teaser-bild

21.02.2019

Erstes Hochbauprojekt mit Recyclingbeton in NRW im Faktor X-Baugebiet „Neue Höfe Dürwiß“ in Eschweiler

Das Baugebiet „Neue Höfe Dürwiß“ in Eschweiler ist eines der ersten Bauprojekte, das nach dem Faktor X–Prinzip für Ressourceneffizienz im Bausektor bisher umgesetzt wurden.

weiterlesen

teaser-bild

20.02.2019

Nach Auswertung des Beteiligungsverfahrens beschließt die Landesregierung die Änderung des Landesentwicklungsplans

Minister Pinkwart: "Wir geben den Kommunen mehr Spielraum, um attraktive Flächen für Bauen und Gewerbe auszuweisen." - Um den Kommunen mehr Spielraum zur Ausweisung von Flächen für Wohnen und Gewerbe zu geben, hat das Kabinett am 17. April 2018 Planänderungen auf den Weg gebracht, zu denen die Öffentlichkeit Stellung nehmen konnte. Insgesamt gingen mehr als 700 Stellungnahmen von Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen, Kommunen, Fachbehörden und Verbände ein. Nach Auswertung dieser Anregungen hat das Kabinett heute die Änderung des LEP NRW beschlossen.

weiterlesen

teaser-bild

19.02.2019

Rheinisches Revier will Bundesförderung gezielt in Zukunftsfelder lenken - Laschet und Pinkwart bei Revierkonferenz

Unter dem neuen Leitmotiv „Zukunft ist unser Revier“ diskutierten am 19. Februar etwa 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der Revierkonferenz des Rheinischen Reviers in der Stadthalle Erkelenz mit Ministerpräsident Armin Laschet und Wirtschaftsminister Professor Dr. Andreas Pinkwart über die Ergebnisse der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“.

weiterlesen

teaser-bild

04.02.2019

Rheinisches Revier zum Energie- und Innovationsrevier der Zukunft entwickeln

Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und Michael Kreuzberg, Landrat des Rhein-Erft-Kreises, begrüßen die Entscheidung der Bundesregierung, bis Mai die Empfehlungen der Kohlekommission zum Strukturwandel auf den Weg zu bringen. „Nun müssen alle Akteure die Ärmel hochkrempeln und ihre Hausaufgaben machen“, sagte Pinkwart im Kreishaus Bergheim. „Wenn wir die Herausforderung gemeinsam annehmen, haben wir die einmalige Chance, das Rheinische Revier zum Energie- und Innovationsrevier der Zukunft zu entwickeln.“ Nordrhein-Westfalen soll nach dem Willen der Kommission 15 Milliarden Euro an Strukturhilfen für die betroffenen Regionen vom Bund erhalten.

weiterlesen

teaser-bild

29.01.2019

Ralph Sterck im Interview mit der WDR-Lokalzeit

Am 28. Januar war Ralph Sterck Studiogast in der WDR-Lokalzeit aus Köln. Dort sprach er mit Hennig Quanz über den Abschlussbericht der Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung und die Auswirkungen auf das Rheinische Revier.

weiterlesen

teaser-bild

28.01.2019

Einigung der Kohlekommission ist große Chance für Nordrhein-Westfalen auf dem Weg zur klimafreundlichen Industrieregion

Ministerpräsident Armin Laschet und Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart begrüßten das Ergebnis der Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung am Samstag in Köln. Der erzielte Konsens sieht einen vorgezogenen Kohleausstieg bis spätestens 2038 vor, der durch einen Instrumentenmix begleitet wird und ohne Strukturbrüche verlaufen soll. Umfangreiche Hilfen der Bundesregierung für die betroffenen Regionen sollen die Basis für den Umbau des Rheinischen Reviers zu einer europäischen Modellregion für Energie- und Ressourcensicherheit legen.

weiterlesen

teaser-bild

26.01.2019

Landrat Michael Kreuzberg: Perspektiven für zukunftssichere Arbeitsplätze geschaffen - Beschluss der Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung

Die Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung hat seit Juni 2018 intensiv beraten. Nach zehn Sitzungen, drei Revierfahrten und zahlreichen Arbeitsgruppentreffen wurde heute in den frühen Morgenstunden ihr Bericht beschlossen.

weiterlesen

teaser-bild

21.01.2019

Übergabe Machbarkeitsstudie zur Entwicklung des Industriedrehkreuzes

Der Geschäftsführer der Zukunftsagentur Rheinisches Revier, Ralph Sterck, überreichte diese Woche dem Bürgermeister der Gemeinde Inden, Vertretern der Städte Eschweiler und Stolberg, dem Vorsitzenden des Regionalrates, Rainer Deppe, und dem Leiter der Regionalplanung, Udo Kotzea, eine Machbarkeitsstudie als Beitrag für die Überarbeitung des Regionalplanes.

weiterlesen

teaser-bild

15.01.2019

Minister Pinkwart: Rheinisches Revier hat Jahrhundertchance, europäische Modellregion für Energie- und Ressourcensicherung zu werden

Das Rheinische Revier ist bestens auf einen beschleunigten Ausstieg aus der Kohleverstromung vorbereitet. Das sagten Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und Rhein-Erft-Landrat Michael Kreuzberg in Düsseldorf. Das Land will mit Hilfe von Bund und EU das Revier zu einer Modellregion für Energie- und Ressourcensicherung umgestalten. Die Einrichtung einer Sonderwirtschaftszone mit besonderer Förderung und beschleunigten Genehmigungen soll den Standort attraktiv für Investoren machen.

weiterlesen