Newsletter "Rheinisches Revier"

Wir informieren Sie gerne über Aktivitäten rund um das Rheinische Revier. Hier geht es zur      Anmeldung

Nachrichten

teaser-bildFoto: Innovationsnetzwerk Tourismus im Rheinischen Revier

26.08.2021

Rege Beteiligung bei Tourismus-Umfrage

582 Perspektiven aus der Region, unter ihnen die von 394 Bürgerinnen und Bürgern: Die Beteiligung an der Online-Umfrage des Innovationsnetzwerks Tourismus im Rheinischen Revier unterstreicht, dass sich viele Unternehmen, Institutionen und Menschen mit der Frage beschäftigen, wie ihre Heimat morgen aussehen wird. Tourismusfaktoren sind dabei durchaus nicht nur für Auswärtige interessant sind. Dies machen zahlreiche Antworten spürbar. Der Tenor: Wir wollen in Zukunft eine noch attraktivere Region mit vielseitigen Freizeitmöglichkeiten. Dadurch bessern sich Standortfaktoren weiter, und es entstehen Anreize, Erholung in der eigenen Nachbarschaft zu suchen, was zusätzlich das Klima schont.

Die Ergebnisse hat das Innovationsnetzwerk im Rahmen des gestrigen Tourismustags auf Burg Obbendorf in Niederzier vorgestellt. Ergänzende Impulse setzten konkrete Erfolgsbeispiele aus der Lausitz und dem Rheinland. Sie machten nachvollziehbar, wie sich Attraktionen zum Vorteil aller etablieren lassen.

Dieser erste Tourismustag für das Rheinische Revier brachte Fachleute aus dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, der Zukunftsagentur Rheinisches Revier, dem Landesverband Tourismus NRW sowie aus Institutionen und Verbänden mit Unternehmen zusammen an einen Tisch. Eingebettet in Vorträge und Diskussionen, tauschten sich die Anwesenden zum gemeinsamen Ziel aus: Mittel und Wege zu finden, die Lebensqualität in der Region zu erhöhen und sie damit für hier Lebende und Arbeitende sowie für Reisende gleichermaßen zum Magneten zu machen.

Das Projekt wird im Rahmen des Modellvorhabens „Unternehmen Revier" vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert und durch die Zukunftsagentur als Regionalpartner begleitet.

Weitere Informationen gibt es hier.

zurück zur Übersicht