Newsletter "Rheinisches Revier"

Wir informieren Sie gerne über Aktivitäten rund um das Rheinische Revier. Hier geht es zur      Anmeldung

Nachrichten

teaser-bildAm 27. April wird der Pro­jek­taufruf REVIER.GESTALTEN ver­öf­fent­licht.Foto: Computeranimierte Vision: MUST; Grafik Rheinisches Revier: MWIDE/gde

19.04.2021

Projektaufruf „REVIER.GESTALTEN“: Ihre Ideen sind gefragt!

Das Rheinische Revier steht angesichts des Ausstiegs aus der Kohleverstromung vor einer Jahrhundertaufgabe, für die sich die ganze Region neu aufstellt. Wir haben die Chance, unser Revier so zu gestalten, dass eine lebenswerte und sichere Zukunft möglich wird – für die Menschen, ihre Arbeitsplätze und unsere Umwelt. Damit das gelingt, brauchen wir Sie!

Warum sollte Ihr Projekt teilnehmen?

Rund 15 Milliarden Euro stehen bis 2038 für die Neugestaltung des Rheinischen Reviers zur Verfügung. Rund 15 Milliarden Euro für kluge und innovative Projekte, die auf der vorhandenen Expertise in der Region aufbauen und die Weiterentwicklung zukunftsorientierte Prozesse vorantreiben. Mit dem Projektaufruf „REVIER.GESTALTEN“ setzt die Landesregierung an den Stärken des Reviers an, die durch vier Zukunftsfelder abgebildet werden: Energie und Industrie, Ressourcen und Agrobusiness, Innovation und Bildung sowie Raum und Infrastruktur. Die ausgewählten Projekte werden Bund und Land zur Förderung empfohlen. Nach einer positiven Entscheidung im Auswahlverfahren können Sie mit dem Rückenwind des Reviers einen Förderantrag bei den zuständigen Stellen einreichen.

Was soll mit dem Projektaufruf erreicht werden?

Das Ziel des Projektaufrufs „REVIER.GESTALTEN“ ist, das Rheinisches Revier als Industrie- und Technologiestandort weiter zu entwickeln und die Kompetenzen der Region in den vier Zukunftsfeldern auszubauen. Ein besonderer Fokus soll auf Projekte von Unternehmen und Verbundvorhaben mit Unternehmen gelegt werden. Mit den Strukturmitteln sollen Projektideen gefördert werden, die die Umsetzung eines sich selbst tragenden Transformationsprozesses unterstützen. Insbesondere sollen sie dazu beitragen:

  • Arbeits- und Ausbildungsplätze im Rheinischen Revier zu erhalten bzw. zu schaffen
  • die regionale Wirtschaftsstruktur zu diversifizieren und die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts zu verbessern
  • die Anrainerkommunen aktiv im Strukturwandel zu unterstützen
  • die Ziele der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie zu erreichen
  • das Wirtschafts- und Strukturprogramm Rheinisches Zukunftsrevier umzusetzen und die Region zu einer Vorreiterregion für nachhaltiges Wirtschaften im Sinne des European Green Deals zu machen.

Wie bewerbe ich mich mit meiner Projektidee?

Grundlage für die Antragstellung ist der themenbezogene Projektaufruf „REVIER.GESTALTEN“. Am 27. April 2021 wird der Projektaufruf veröffentlicht und das Beratungsangebot startet. Die Beratung erfolgt durch den Projektträger Jülich, der hierzu ggf. weitere Stellen einbindet. Bis zum 30. Juni 2021 können Sie Ihre Projektskizzen einreichen. Es folgt ein mehrstufiges Auswahlverfahren.

Nicht verpassen: Weitere Informationen dazu werden am 27.4.2021 veröffentlicht! Behalten Sie dazu gerne unseren neuen Menüpunkt „Förderung" im Blick.

zurück zur Übersicht