Die künftigen Investitionen in Infrastruktur und Technologie sollen den Menschen, der Wirtschaft, der Struktur- und Raumentwicklung sowie der Klimaneutralität gleichermaßen dienen. Es ist also an der Zeit, den Bestand zu analysieren, gemeinsam nach vorn zu schauen, die vorhandenen Projekte und Akteure zu vernetzen und gezielt neue Aktivitäten zu initiieren.


Beim Kongress werden die unterschiedlichen Ansätze in der infrastrukturellen Entwicklung und die ersten Ergebnisse der Mobilitätsstrategie des Rheinischen Reviers vorgestellt. Spannenden Vorträgen und Keynotes folgt ein gemütliches „Get together“ mit musikalischem Ausklang am späten Nachmittag.

Die Plätze sind begrenzt. Bitte melden Sie sich bis Dienstag, den 07. Juni 2022, hier an

Programm Mobilitätskongress