Newsletter "Rheinisches Revier"

Wir informieren Sie gerne über Aktivitäten rund um das Rheinische Revier. Hier geht es zur      Anmeldung

Nachrichten

teaser-bildDr. Robert Koller (r.) und Volker Sander (l.) wollen die regio­nale Lan­d­­wir­t­­schaft durch neue Tech­no­lo­­gien moder­­ni­­sieren und nach­hal­tiger machen.Foto: Zukunftsagentur Rheinisches Revier / Andreas Schmitter

19.08.2020

Menschen aus dem Rheinischen Revier - Zukunftsagentur portratiert engagierte Frauen und Männer, die in Projekten des Strukturwandels arbeiten

Der Strukturwandel im Rheinischen Revier wird von Menschen gestaltet, die sich mit ihrem ganzen beruflichen Engagement dem Strukturwandel im Rheinischen Revier verschrieben haben. Das sind nicht nur die leitenden Mangerinnen und Manager, sondern Beschäftigte aus allen Sparten des Berufslebens. Sie sorgen dafür, dass der Strukturwandel in Fahrt kommt. Die Zukunftsagentur stellt sie auf ihrer Website nun erstmals in sechs Portraits vor.

Vorgestellt werden

  • Willem Grouls, Hausmeister und Platzwart des ATC Aldenhoven
  • Michael Thys, der beim Hürther Energieversorger GVG für Innovationsprojekte zuständig ist
  • Dr. Martina Erken vom Naturparkzentrum Gymnicher Mühle
  • die Wissenschaftler Dr. Robert Koller und Volker Sander vom Projekt »Bio Dig« am Forschungszentrum Jülich
  • Facility Manager Hermann-Josef Toro de la Cruz und sein Assistent Patrick Quasten vom DigiHub Aachen sowie
  • Michael Quarten und Matthias Meier-Grüll, die am Forschungszentrum Jülich im Projekt „Agrophotovoltaik 2.0“ arbeiten.

Alle Portraits finden Sie in unserer Rubrik »Menschen«.

Die Portraits von zwei Mitgliedern der »Spurgruppe« im Bürgerbeteiligungsprozess »Zukunft durch Partizipation« folgen in Kürze. Die Reihe soll künftig fortgesetzt werden.

zurück zur Übersicht