Newsletter "Rheinisches Revier"

Wir informieren Sie gerne über Aktivitäten rund um das Rheinische Revier. Hier geht es zur      Anmeldung

Nachrichten

teaser-bildDer Award ist mit Preis­gel­dern von ins­ge­samt 30.000 Euro dotiert und wird vom Bun­des­mi­nis­te­rium für Wirt­schaft und Energie geför­dert.

26.05.2021

Energy Efficiency Award 2021 – Unternehmen können sich bis zum 11. Juni bewerben

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) sucht herausragende Projekte, die den Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen in Unternehmen messbar mindern. Die Besten zeichnet sie mit dem Energy Efficiency Award 2021 aus. Teilnehmen können Betriebe jeglicher Größe und Branche aus dem In- und Ausland, indem sie ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 11. Juni hochladen.

„Der Energy Efficiency Award prämiert Vorreiter der Energiewende. Mit ihren innovativen Produktionsverfahren und nachhaltigen Geschäftsmodellen können sie als richtungsweisende Beispiele und Wachstumstreiber auf dem Weg in eine klimaneutrale Zukunft fungieren“, sagt Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung zum Bewerbungsstart.

Eine Jury mit Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien wird die eingereichten Beiträge bewerten. Ihre Kriterien: Energieeinsparung, Klimaschutzrelevanz, Wirtschaftlichkeit sowie Innovationsgrad und Übertragbarkeit.

Im Oktober 2021 gibt die dena die nominierten Projekte bekannt. Die Preisverleihung findet im November 2021 im Rahmen des Bühnenprogramms auf dem dena Energiewende-Kongress statt. Der renommierte Award, den die dena seit 15 Jahren vergibt, ist mit Preisgeldern von insgesamt 30.000 Euro dotiert und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

Sechs Preise in vier Wettbewerbskategorien

Die Unternehmen können sich mit einem oder mehreren Wettbewerbsbeiträgen in den folgenden vier Kategorien bewerben:

  • Think Big!

Komplexe Energiewendeprojekte
In dieser Kategorie sind systemisches Denken und integrierte Lösungen für die Energiewende gefragt. Bewerber können realisierte Projekte einreichen, in denen eine Vielzahl von Maßnahmen aufeinander abgestimmt wurden.

  • Von clever bis digital!

Die Bandbreite der Energieeffizienz
In dieser Kategorie können sich Unternehmen bewerben, deren Projekt die Möglichkeiten der Energieeffizienz in der Umsetzung zeigen. Hierzu gehören geringinvestive Maßnahmen genauso wie ausgereifte Technologien oder die datengestützte Optimierung via Softwarelösungen, digitalen Sensoren und Steuerungen.

  • Gemeinsam mehr erreichen!

Energiedienstleistungen als Enabler der Energiewende
In dieser Kategorie werden umgesetzte Projekte von Unternehmen ausgezeichnet, in die Energiedienstleister eingebunden sind. Ihr Beitrag kann z. B. in der Konzeption und Planung einer Anlage, deren Realisierung, Finanzierung, Betriebsführung oder Instandhaltung liegen.

  • Konzepte für eine klimaneutrale Zukunft.

Innovative Ideen und neue Ansätze für eine Green Economy
Unternehmen, die neue Ansätze zur Reduzierung des Energieverbrauchs und der Treibhausgasemission verfolgen oder auch die Energiewende system- und branchenübergreifend (bzw. integriert und ganzheitlich) denken, können ihre Konzepte für den Publikumspreis des Energy Efficiency Award einreichen. Das Konzept sollte schlüssig darstellen, mit welchen konkreten Maßnahmen die Energieeffizienzsteigerung und / oder die Emissionsminderung erzielt werden soll, sowie durch Innovation und Marktreife überzeugen.

Kleine und mittlere Unternehmen werden in zwei Kategorien gesondert gewürdigt

In diesem Jahr erhalten kleine und mittlere Unternehmen zum ersten Mal eine besondere Anerkennung für ihr Engagement und ihre Leistungen bei der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen. In den Kategorien „Think big!“ und „Von clever bis digital“ werden jeweils zwei Preise vergeben: einer für kleinere und mittlere Unternehmen, der andere für größere Betriebe. Dies ermöglicht der Jury, die spezifischen Herausforderungen und Rahmenbedingungen der Unternehmen noch stärker in ihre Bewertung einzubeziehen und erhöht die Gewinnchancen unter den Teilnehmern.

Alle Informationen zur kostenfreien Teilnahme, die Teilnahmebedingungen, das Onlinebewerbungsformular sowie Informationen zu den Preisträgern der letzten Jahre finden sich hier.

Kontakt

Alexander Perschel: perschel@dena.de, (0)30 66 777 - 379

zurück zur Übersicht