Newsletter "Rheinisches Revier"

Wir informieren Sie gerne über Aktivitäten rund um das Rheinische Revier. Hier geht es zur      Anmeldung

Nachrichten

teaser-bild

21.07.2021

Bioökonomie-Studien zum Herunterladen

Zwei Studien im Kontext des Themas Bioökonomie stehen auf unserer Seite zum Herunterladen neu zur Verfügung. Beide hat die Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER im Forschungszentrum Jülich unter Leitung von Dr. Christian Klar herausgegeben. Sie sind ein Aufschlag für eine neue Unterkategorie in unserem Download-Bereich: externe Publikationen.

Der neue Unterbereich bietet Platz für Studien und Schriften, die zwar nicht die Zukunftsagentur verantwortet hat, die jedoch in direktem Zusammenhang mit unserer Arbeit für den Strukturwandel im Rheinischen Revier stehen.

Dies trifft auf die beiden nun zur Verfügung gestellten Studien zweifelsohne zu. Mit zwei Schwerpunkten widmen sie sich den bioökomischen Potenzialen der Region. Die Studie "Rohstoffe und Ernährung" hat einen starken Bezug zur Arbeit unseres Revierknotens "Ressourcen und Agrobusiness". "Wissen und Bildung", die zweite Studie, fokussiert hingegen Themen, die auch unseren Revierknoten "Bildung und Innovation" beschäftigen.

Das BioökonomieREVIER hat zu den Inhalten der beiden Studien selbst folgendes geschrieben (zitiert von der Seite www.biooekonomierevier.de):

  • Zu "Rohstoffe und Ernährung": "Eine nachhaltige, biobasierte Wirtschaftsform eröffnet einmalige Chancen für die Land- und Ernährungswirtschaft für den Strukturwandel im Rheinischen Revier. Doch wie genau sehen die Bruttowertschöpfung, Beschäftigungseffekte und Biomasseströme im Einzelnen aus?

    Die Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER hat die Prognos AG damit beauftragt, die Bedeutung der Land- und Ernährungswirtschaft für die Bioökonomie im Rheinischen Revier mit qualitativen und quantitativen Methoden zu analysieren. Eine erste Bestandsaufnahme zeigt, dass die Branche zu den wichtigsten Sektoren für die Bioökonomie im Rheinischen Revier gehört."

Die Studie "Rohstoffe und Ernährung" lässt sich hier per Klick bei uns direkt herunterladen.

  • Zu "Wissen und Bildung": "Im Rheinland existiert eine bundesweit einmalige Wissenschaftslandschaft zur Bioökonomie. Inwieweit wird dieses Potenzial durch Aus- und Weiterbildung schon heute für die Wirtschaft der Region genutzt? Wo sollten regionale Kompetenz- und Qualifizierungsprofile geschärft werden?

    Das Institut für Arbeit und Technik der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen (IAT) hat im Auftrag der Strukturwandelinitiative BioökonomieREVIER hierzu eine Studie vorgelegt. Sie bietet einen Überblick über Branchenschwerpunkte und gibt Impulse für die bioökonomische Aus-, Fort- und Weiterbildung im Rheinischen Revier."

Die Studie "Wissen und Bildung" lässt sich hier per Klick bei uns direkt herunterladen.

zurück zur Übersicht