Newsletter "Rheinisches Revier"

Wir informieren Sie gerne über Aktivitäten rund um das Rheinische Revier. Hier geht es zur      Anmeldung

Nachrichten

teaser-bildTrans­for­ma­tion der indus­tri­ellen Ener­gie­ver­sor­gung ©IN4cli­mateFoto: IN4climate NRW RR

15.03.2021

16 neue Sterne für Strukturwandelprojekte

14 weitere Projekte im SofortprogrammPLUS haben vom Aufsichtsrat der Zukunftsagentur Rheinisches Revier einen dritten Stern erhalten – so viele wie noch nie zuvor in einer Sitzung. Damit haben nun insgesamt 19 innovative Projekte den dritten Stern. Dieser geht an Vorhaben, wenn ein Förderzugang für sie erfolgreich identifiziert ist, beispielsweise im Rahmen eines Bundesprogramms. Dies bringt sie in Startposition, um den Projektantrag bei der zuständigen Bewilligungsbehörde einzureichen. Einen zweiten Stern erhielt zudem je ein Vorhaben im SofortprogrammPLUS und im Starterpaket Kernrevier.

Christoph Dammermann, Aufsichtsratsvorsitzender der Zukunftsagentur und Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, sagt: „Ich freue mich, dass sich so viele weitere Projekte aus den Zukunftsfeldern Energie und Industrie, Ressourcen und Agrobusiness sowie Innovation und Bildung weiterqualifizieren konnten. Damit wurde nun bereits für 19 innovative Vorhaben ein Förderzugang identifiziert. Das zeigt, dass wir bei der Umsetzung der strukturpolitischen Ziele der Landesregierung für neue Wertschöpfung und Beschäftigung auf dem richtigen Weg sind. Wir bauen auf bestehende Stärken in der Region auf und erschließen gleichzeitig innovative neue Felder.“

Die dritten Sterne erhielten folgende Projekte*:

Die zweiten Sterne erhielten folgende Projekte*:

Kurzbeschreibungen zu diesen Projekten lassen sich per Klick hier kostenlos herunterladen. Die Gesamtlisten stehen auch auf unserer Website unter dem Menüpunkt Projekte hier zum kostenlosen Download bereit. Der Direktdownload der aktualisierten Gesamtliste für das SofortprogrammPLUS lässt sich auch per Klick hier aktivieren, der für das Starterpaket Kernrevier per Klick hier.

*Hinweis: Das Einarbeiten der Projektsteckbriefe befindet sich noch im Prozess. Alle Projekte, zu denen bereits Projektsteckbriefe online sind, sind hier auf diese verlinkt. Im Einzelfall kann es sein, dass Projekttitel und/oder -inhalte noch nicht aktualisiert sind. Der oben und hier verlinkte Download mit Kurzbeschreibungen enthält die aktuellen Daten.

Hintergrund zum „Sterneverfahren“

Ein dreistufiges Verfahren qualifiziert eingereichte Projektskizzen im SofortprogrammPLUS und im Starterpaket Kernrevier. Ziel ist, aussichtsreiche Strukturwandelprojekte auszuwählen und weiterzuqualifizieren. Nachdem der Aufsichtsrat auf Grundlage qualifizierter Empfehlungen über die Vergabe von Sternen (mehr zur Unterscheidung der Stufen unten) entschieden hat, übernehmen die jeweilig zuständigen Bewilligungsbehörden – etwa die Bezirksregierung Köln – die Antragsprüfung und Entscheidung.

Erster Stern: „substanzielle Projektidee“

Der erste Stern wird vergeben, wenn die Projektskizze die Ziele des Strukturstärkungsgesetzes Kohleregionen und des Wirtschafts- und Strukturprogramms adressiert. Dies bedeutet, dass das Vorhaben konkrete Perspektiven für die Entstehung neuer Wertschöpfung und Beschäftigung im Revier bietet.

Zweiter Stern: „tragfähiges Vorhaben“

Der zweite Stern wird vergeben, wenn die Projektskizze als antragsreif und förderwürdig eingeschätzt werden kann. Das heißt: Es muss unter anderem eine Ausgaben- und Finanzierungsplanung vorliegen, und die Projektmeilensteine müssen klar definiert sein. Projektskizzen sind förderwürdig, wenn sie zum Beispiel potenziell einen Beitrag zur Umsetzung des Strukturwandelprozesses leisten.

Dritter Stern: „Zukunftsprojekt des Strukturwandels im Rheinischen Revier“

Der dritte Stern wird vergeben, wenn für das Vorhaben ein Förderzugang, beispielweise im Rahmen eines Bundesprogramms, erfolgreich identifiziert werden konnte.

Christian Wirtz

Ihr Ansprechpartner:
Christian Wirtz

Telefon: +49 2461 690-181
christian.wirtz@rheinisches-revier.de

zurück zur Übersicht