teaser-bild

05.09.2019

Land fördert mit 1,2 Millionen Euro den Aufbau eines Blockchain-Reallabors im Rheinischen Revier

Düsseldorf. Die Digitalisierung der Wirtschaft führt zu effizienten Arbeitsprozessen und neuen digitalen Geschäftsmodellen. Dabei spielen digitale Plattformen als Vermittler zwischen Kunden und Anbietern eine entscheidende Rolle – zum Beispiel mit Hilfe der Blockchain. Um diese Technologie für die Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen zu erschließen, fördert die Landesregierung den Aufbau eines Reallabors für Blockchain-Anwendungen im Rheinischen Revier. Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart übergab dazu einem Projektkonsortium aus Fraunhofer-Gesellschaft, den Universitäten Aachen und Bochum sowie der westfälischen Hochschule Gelsenkirchen einen Förderbescheid über 1,2 Millionen Euro Landesmittel. Der Start der Praxisprojekte ist für 2020 vorgesehen.

weiterlesen

teaser-bild

05.09.2019

Zweckverband LandFolge Garzweiler: Förderantrag für gesamtregionales Radverkehrskonzept Rheinisches Revier gestellt

Der geplante Ausstieg des Rheinischen Reviers aus der Braunkohleförderung und -verstromung stellt die Region vor große Herausforderungen. Mit einem Sofortprogramm werden durch den Bund und das Land NRW erste Projekte zur Bewältigung des Strukturwandels gefördert. Ein Zukunftsfeld ist die Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur. Der Radverkehr ist ein wichtiges Element für nachhaltige Mobilität und nimmt in seiner Bedeutung weiter zu. Bislang existieren im Rheinischen Revier schon zahlreiche Initiativen und Projekte. Es fehlt jedoch ein übergreifendes Gesamtkonzept. Mit dem Radverkehrskonzept soll nun für die gesamte Region eine strategische Handlungsgrundlage bis 2040 geschaffen werden.

weiterlesen

teaser-bild

30.08.2019

Landesförderung für Zukunftsagentur Rheinisches Revier: Neun Millionen Euro stärken Region

Die Zukunftsagentur Rheinisches Revier wird vom Land Nordrhein-Westfalen ab sofort mit über 8,9 Millionen Euro gefördert. Zur Unterzeichnung des Zuwendungsvertrages kamen heute die Kölner Regierungspräsidentin Gisela Walsken, NRW-Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann sowie der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der Zukunftsagentur, Landrat Michael Kreuzberg, zusammen.

weiterlesen

teaser-bild

29.08.2019

Nordrhein-Westfalen begrüßt Kabinettsbeschluss für ein „Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen“

Düsseldorf, 28. August 2019 - Die Landesregierung begrüßt die Verabschiedung des Gesetzentwurfes für ein „Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen“ durch das Bundeskabinett als wichtigen Schritt auf dem Weg zur Umsetzung der Empfehlungen der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“. Ministerpräsident Laschet: „Wir wollen die Eins-zu-Eins-Umsetzung des Klimakonsenses zur Kohle. Nordrhein-Westfalen ist bereit, beim Klimaschutz Tempo zu machen und beim Kohleausstieg entschlossen voran zu gehen. Jetzt die nächsten Schritte gehen: Sicherheit für die betroffenen Mitarbeiter, ein klarer Reduktionspfad für die Kohle und Entlastungen für die energieintensive Industrie.“

weiterlesen

teaser-bild

29.08.2019

Altmaier: „Mit Strukturstärkungsgesetz sichern wir Strukturförderung von Kohleregionen bis 2038“

Das Bundeskabinett hat am 28. August den vom Bundeswirtschaftsminister Altmaier vorgelegten Entwurf für ein „Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen“ beschlossen. Altmaier: „Wir lösen unser Versprechen ein. Mit dem heute vom Bundeskabinett beschlossenen Gesetzentwurf für ein Strukturstärkungsgesetz sichern wir die Strukturförderung von Kohleregionen bis 2038. Der Kohleausstieg muss für die betroffenen Regionen zur Chance werden. Mit dem heutigen Gesetz stellen wir die Weichen dafür, dass Hilfen schnell fließen und ein erfolgreicher Strukturwandel gelingen kann. Wir wollen Arbeitsplätze erhalten und ausbauen, die Lebensqualität der in den Regionen lebenden Menschen nachhaltig sichern und gleichzeitig durch den Ausstieg aus der Kohleverstromung einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.“

weiterlesen

teaser-bild

26.08.2019

Düren Digital Network des Wirtschafts- und Innovationsnetzwerks Düren lädt ein - 17. September, 8.30 Uhr - Industrie 4.0 Der einfache Einstieg für den Mittelstand

Einladung in das "hauptcwartier Coworking Space Düren": Auftragsdurchlauf in der Produktion digitalisieren. Unternehmen Oellers Immex Produktions- und Vertriebs GmbH & Co. KG aus Aldenhoven und PRS Technologie Gesellschaft mbH berichten aus der Praxis.

weiterlesen

teaser-bild

22.08.2019

Länder- und Verbändeanhörung zum Strukturstärkungsgesetz eingeleitet

Das Bundeswirtschaftsministerium hat gestern Nachmittag die Länder- und Verbändeanhörung für den Referentenentwurf für ein Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen (StStG) eingeleitet. Hiermit setzt das Bundeswirtschaftsministerium die Empfehlungen der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ weiterhin konsequent um.

weiterlesen

teaser-bild

21.08.2019

Zukunftsagentur Rheinisches Revier sucht zusätzliches Personal

Durch Landesförderung werden Aktivitäten verstärkt und neue Aufgaben wahrgenommen: Die Zukunftsagentur Rheinisches Revier wird vom Land Nordrhein-Westfalen ab sofort zusätzlich gefördert, um in sieben themenorientierten Revierknoten ein Wirtschafts- und Strukturprogramm für den Strukturwandel im Braunkohlenrevier zu erarbeiten. Sie ist die zentrale Einrichtung, die für die Region als Partner des Landes den Strukturwandel im Rheinischen Revier steuert.

weiterlesen

teaser-bild

21.08.2019

Erste Projektbewilligung im Rahmen des Sofortprogramms: Millionenförderung für die Bioökonomie im Rheinischen Revier

Jülich, 20. August – Das Rheinische Revier als Zukunftsregion für biobasierte Wertschöpfung: Diese Idee erarbeiten seit 2017 Wissenschaft, Wirtschaft, Region und Zivilgesellschaft gemeinsam unter dem Titel "BioökonomieREVIER". Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert in einem ersten Schritt das Projekt "BioökonomieREVIER_KOM" mit rund 3,9 Millionen Euro.

weiterlesen

teaser-bild

19.08.2019

Einladung: Auftaktkonferenz der Revierknoten am 6. September 2019 in Bergheim

Das Rheinische Revier stellt sich als leistungsstarke Industrie- und Wissenschaftsregion den nie dagewesenen Herausforderungen des Strukturwandels und arbeitet mit Hochdruck an einem Programm zur Zukunftsgestaltung. Als nächste wichtige Etappe zur Umsetzung des Beschlusses der „Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ starten wir die gemeinschaftliche Arbeit am Leitbild für sieben Zukunftsfelder, den sogenannten Revierknoten.

weiterlesen