Newsletter "Rheinisches Revier"

Wir informieren Sie gerne über Aktivitäten rund um das Rheinische Revier. Hier geht es zur      Anmeldung

teaser-bildFoto: Screenshot

20.07.2020

Science meets Industry – Was steckt in der Bioökonomie?

Die Online- und Präsenzveranstaltung „Science meets Industry – Was steckt in der Bioökonomie?“ des CEPLAS Cluster of Excellence on Plant Sciences der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität am 3. September 2020 wird exemplarisch drei Bereiche der Bioökonomie näher beleuchten.

Dazu hat der Cluster Referentinnen und Referenten aus den Themenfeldern Pflanzenforschung/Pflanzenzüchtung, Medizin/Pharmazie und biotechnologische Stoffumwandlung sowie aus Politik und Gesellschaft eingeladen. Eröffnet wird die Veranstaltung von NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart.
Interessierte können sich auf der Website des CEPLAS-Exzellenzclusters der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf hier anmelden.

Hintergrund
Die Bioökonomie beschreibt das Ziel einer biobasierten, an natürlichen Stoffkreisläufen orientierten, nachhaltigen Wirtschaftsform. Unter dem Dach der Zukunftsagentur Rheinisches Revier hat sich im Jahr 2019 der Revierknoten „Ressourcen und Agrobusiness“ gebildet. Die inhaltliche Klammer der beiden Bereiche „Ressourcen“ und „Agrobusiness“ besteht in dem Ziel, eine auf dem Prinzip der Kreislaufwirtschaft basierende Form des Wirtschaftens beim Strukturwandel im Rheinischen Revier zu erreichen.

Nähere Informationen und Ansprechpartner finden Sie hier.

noch kein Bild vorhanden

Ihr Ansprechpartner:
Nicole Angerer

Telefon: +49 2465 75-28927
nicole.angerer@rheinisches-revier.de

zurück zur Übersicht