teaser-bild

16.10.2019

„Revierknoten“-Fachkonferenzen liefern Input für das Wirtschafts- und Strukturprogramm des Rheinischen Reviers

Mehr als 170 Interessierte kamen am 10. Oktober 2019 im Science College Overbach in Jülich-Barmen zur ersten Fachkonferenz des Revierknotens "Innovation und Bildung" zusammen. Es war die erste von sechs Konferenzen, die unter dem Dach der Zukunftsagentur Rheinisches Revier im Lauf des Monats Oktober in der Region stattfinden.

weiterlesen

teaser-bild

15.10.2019

Strukturwandel im Rheinischen Revier: Herausforderung und Chance für Energiewirtschaft und Industrie

Der Strukturwandel bewegt die Menschen im Rheinischen Revier: Bei der „Revierknoten“-Fachkonferenz zum Thema Energie und Industrie war die Veranstaltungshalle in der Raketenstation Hombroich in Neuss bis auf den letzten Platz besetzt. Knapp 200 Interessierte erfuhren, welche Herausforderungen bei der Transformation von der Kohleverstromung hin zu einer Industrie, die auf Basis regenerativer Energien arbeitet, bewältigt werden müssen und wie wichtig die Themen Versorgungssicherheit und Energiepreise dabei vor allem für die Industrie sind.

weiterlesen

teaser-bild

14.10.2019

Stellenausschreibung: Projektleiter (m/w/d), Schnittstelle Circular Economy - Bauwirtschaft

Die Zukunftsagentur Rheinisches Revier mit Sitz in Jülich ist die zentrale Einrichtung, die für die Region als Partner des Landes Nordrhein-Westfalen den Strukturwandel im Rheinischen Braunkohlerevier steuert. Zur Leitung eines neuen dreijährigen Projekts besetzen wir ab voraussichtlich Januar 2020 eine Stelle in Teilzeit (50%) als Projektmanager (w/m/d). Das Verbundprojekt ReBau etabliert ein regionales Kompetenzzentrum für Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz im Bauwesen.

weiterlesen

teaser-bild

14.10.2019

Vom Klimakiller zum Rohstoff der Zukunft: Start für das nächste Projekt aus dem Sofortprogramm

Jülich/Niederzier, 8. Oktober 2019 – Wie kann das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2) industriell genutzt und im Strukturwandel zur Chance für das Rheinische Revier werden? Dies ist nur eine der Fragen, die das vom Forschungszentrum Jülich koordinierte Forschungsprojekt "Inkubator für Nachhaltige Elektrochemische Wertschöpfung" (iNEW) beantworten will. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das auf zwei Jahre angelegte Forschungsvorhaben mit über 20 Millionen Euro im Rahmen des Sofortprogramms der Bundesregierung für den Strukturwandel.

weiterlesen

teaser-bild

10.10.2019

Engere Zusammenarbeit mit der Zukunftsagentur: Anrainerkommunen erhalten drei Sitze im Aufsichtsrat

Die „Zukunftsagentur Rheinisches Revier“ erhält einen Beirat aus mindestens 19 Vertretern der Anrainerkommunen des Rheinischen Reviers. Er wird die Zukunftsagentur künftig strategisch beraten. Drei Sprecher dieses Beirats erhalten Sitz und Stimme im Aufsichtsrat.

weiterlesen

teaser-bild

07.10.2019

Zweckverband Landfolge Garzweiler zum Erfahrungsaustausch im Lausitzer Revier

Der Lenkungsausschuss des Zweckverbands Landfolge Garzweiler besuchte vom 21. bis 23. August das Lausitzer Revier. Dort entsteht in der Folge des Bergbaus das Lausitzer Seenland, Europas größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft zwischen Berlin und Dresden. Die durch den Strukturbruch in den 1990er-Jahren stark betroffene Region konnte inzwischen ein neues Image entwickeln und den wirtschaftlichen Abwärtstrend umkehren.

weiterlesen

teaser-bild

25.09.2019

Strukturwandel aktiv gestalten - Jens Bröker leitet Revierknoten "Agrobusiness und Ressource"

Mit der Auftaktkonferenz der Zukunftsagentur Rheinisches Revier haben die sechs Revierknoten, die den Strukturwandel in der Region gestalten und steuern sollen, Anfang September ihre Arbeit aufgenommen. Vorsitzender des Revierknotens "Agrobusiness und Ressource" ist Jens Bröker, Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH. In lockerer Reihe stellen wir hier die Vorsitzenden der Revierknoten vor.

weiterlesen

teaser-bild

11.09.2019

Stimmen und Hintergrund: Minister-Grußwort und Video-Reportage zur Revierknoten-Auftaktkonferenz

Strategien, konkrete Projekte und Vorschläge zur Zusammenarbeit: Fast 500 Bürgerinnen und Bürger und Fachleute aus Verwaltungen, Verbänden, Unternehmen sowie Hochschulen des Rheinischen Reviers haben sich in Bergheim über die weitere Entwicklung von zentralen Strukturwandel-Themen ausgetauscht.

weiterlesen

teaser-bild

11.09.2019

Auf in die Zukunft: Forschungszentrum Jülich und Google kooperieren bei Quantencomputern

Die Forschung an neuen Technologien für Quantencomputer ist einer der Schwerpunkte des interdisziplinären Forschungszentrums Jülich, das sich auf nutzeninspirierte Grundlagenforschung fokussiert und sich den Herausforderungen der Gegenwart und einer lebenswerten Zukunft stellt. Auch der Silicon-Valley-Riese Google beschäftigt sich seit Jahren mit der Entwicklung von Quantenprozessoren und -algorithmen. Die künftige Kooperation soll die Technologie weiterentwickeln und die Ausbildung von Nachwuchswissenschaftler und Experten stärken.

weiterlesen

teaser-bild

06.09.2019

500 Teilnehmer beim Revierknotenauftakt: Auf dem Weg zu einem Wirtschafts- und Strukturprogramm für das Rheinische Revier

Strategien, konkrete Projekte und Vorschläge zur Zusammenarbeit: Fast 500 Bürgerinnen und Bürger und Fachleute aus Verwaltungen, Verbänden, Unternehmen sowie Hochschulen des Rheinischen Reviers haben sich heute in Bergheim über die weitere Entwicklung von zentralen Strukturwandel-Themen ausgetauscht. „Der große Zuspruch aus der Bürgerschaft hat uns sehr gefreut“, stellte Ralph Sterck, Geschäftsführer der Zukunftsagentur Rheinisches Revier, fest. Dies zeige, wie groß das Interesse sei, die Zukunft im Rheinischen Revier mit zu gestalten.

weiterlesen