Energielandschaft AnnA 4.0

Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung eines nachhaltigen Energiekonzepts für die Kopplung von Gebäuden mit unterschiedlichen Lastprofilen und bauphysikalischen Standards. Dabei wird ein industrieller Altbau, ein gewerblicher Sonderneubau, ein Stadtquartier und ein Mobility Hub durch unterschiedliche Erzeugungsanlagen versorgt.

Die jeweiligen Verbraucher und Erzeuger werden mit Sensoren und Aktoren ausgestattet, so dass eine energieoptimierte, ggf. auch energieautarke Betriebsweise über eine intelligente Steuerungsplattform möglich ist. Die Energieversorgung erfolgt über Grubenwasserthermie, ein innovatives BHKW, bereits installierte und neu zu errichtende PV- und Windkraftanlagen. Ein Batteriespeicher dient zur Energiepufferung. Die Steuerung der einzelnen Systemkomponenten erfolgt über eine zentrale Plattform. Fachkräfte werden durch unterschiedlichste Seminar- und Kursangebote über neue Technologien, u.a. mit VR und AR-Technik, informiert und befähigt diese anzuwenden.                                                       

Projekttitel

Energielandschaft AnnA 4.0                                                      

Programm

SofortprogrammPLUS

Aktueller Projektstatus

Idee/Skizze
   

Zuordnung zu Zukunftsfeldern

Energie und Industrie

Innovation und Bildung 

Raum und Infrastruktur

Durchführungsort/-Region

Alsdorf                                                     

Projektpartner

Stadt Alsdorf, Stadtwerke Alsdorf GmbH, VabW - Verein für allgemeine und berufliche Weiterbildung e.V., StädteRegion Aachen

      

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Energeticon gGmbH
Thomas König            
Telefon: +49 2404 599 1111
E-Mail: Thomas.koenig@energeticon.de

Internetseite: www.energeticon.de

Projektbilder

(Stand:01.05.2021)

Zukunftsagentur Rheinisches Revier

Ihr Ansprechpartner:
Zukunftsagentur Rheinisches Revier

Telefon: +49 2461 690-180
Telefax: +49 2461 690-189
zukunftsagentur@rheinisches-revier.de