Brennstoffzellenfahrzeuge im SPNV-Netz Düren

Der Kreis Düren liegt im Zentrum des Rheinischen Braunkohlereviers. Mit drei Tagebaugebieten im Kreisgebiet ist eine besondere Betroffenheit im Rahmen des Strukturwandels gegeben. Der Kreis Düren hat den Strukturwandel frühzeitig als Chance für sich erkannt und innovative

Projekte vorangetrieben. Mit seinen im Kreisgebiet agierenden Verkehrsunternehmen Rurtalbahn GmbH und Rurtalbus GmbH verfügt der Kreis Düren mit seinen Beteiligungen an beiden Unternehmen über einen weitreichenden Gestaltungseinfluss. Während die Umstellung der bislang "dieselbetriebenen" Busflotte (ÖPNV) bereits im Gange ist, beabsichtigt der Kreis Düren mit seinen Partnern auch die Ablösung der Dieselzüge durch wasserstoffbatterieelektrische Fahrzeuge. Für den für beide Verkehrsunternehmen zentralen Standort am Dürener Nordbahnhof ist

1. die Planung und Verstandortung einer H2-Tankstelleninfrastrukrur

2. die Anschaffung der Tankstelleninfrastruktur,

3. die Anschaffung von 4 wasserstoffbatterieelektrischen Fahrzeugen der neuesten Generation und

4. der Betrieb der Wasserstoffzüge

Kern des Projektes

Mit der Umstellung auf emissionsfreie Schienenfahrzeuge leistet der Kreis Düren und seine Projektpartner einen außerordentlichen Beitrag zu den Klimaschutzzielen der Bunderepublik Deutschland. Mit der Projektierung verbindet sich keine Notwendigkeit einer Konzeptionierung oder Erprobung, sondern eine tatsächliche Anwendung alternativer Antriebstechnologie im Echtbetrieb. Um möglichst frühzeitig einen dringenden Beitrag gerade des Verkehrssektors zu den Klimaschutzzielen zu leisten, sollen die wasserstoffbatterieelektrischen Fahrzeuge so früh wie möglich im Netz Düren verkehren.

Projekttitel

Brennstoffzellenfahrzeuge im SPNV-Netz Düren     

Programm

SofortprogrammPLUS

Aktueller Projektstatus

Idee/Skizze

Zuordnung zu Zukunftsfeldern

Energie und Industrie

Raum und Infrastruktur

Durchführungsort/-Region

Kreis Düren mit Wirkungsbereich für das gesamte Rheinische Revier

Projektpartner

Kreis Düren, Kreis Euskirchen, Rurtalbahn GmbH (RTB), Beteiligungsgesellschaft Kreis Düren mbH (BTG), Nahverkehr Rheinland GmbH (NVR)

      

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Kreisverwaltung Düren, Amt für Kreisentwicklung und Wirtschaftsförderung
Walter Weinberger
Telefon: 02421-221061001
E-Mail: w.weinberger@kreis-dueren.de

Internetseite: www.kreis-dueren.de

Projektbilder

(Stand:01.01.2020)

Zukunftsagentur Rheinisches Revier

Ihr Ansprechpartner:
Zukunftsagentur Rheinisches Revier

Telefon: +49 2461 690-180
Telefax: +49 2461 690-189
zukunftsagentur@rheinisches-revier.de