PlastLoop.NRW

PlastLoop.NRW ist ein Reallabor im industriellen Maßstab zur Industrialisierung des Kunststoffrecycling bzw. Etablierung der Kreislaufführung von gemischten Verpackungen. Es handelt sich um ein großtechnisches F&E-Vorhaben, in dem das Recycling von Kunststoffmischfraktionen erforscht wird.

Hierzu wird der übliche Labormaßstab auf den industriellen Maßstab skaliert, da die Varianz in den Stoffströmen und die Kontinuität der Prozesse nur in diesem Maßstab abbildbar sind. Für die angestrebte vollständige Digitalisierung der Prozesskette und den Einsatz innovativer KI-Methoden (KI = künstliche Intelligenz) sind große Datenmengen („big data“) erforderlich, die nur in einem Reallabor generiert werden können. Mit dem Projekt werden konkret lokale Kunststoffkreisläufe geschlossen. Das Projekt leistet einen starken Beitrag zur Nachhaltigkeit und zur Schaffung von Arbeitsplätzen im Rheinischen Revier.

Projekttitel

PlastLoop.NRW - Kunststoffe vom Regal ins Regal – Produktion qualitativ hochwertiger Kunststoffrezyklate aus dem Gelben Sack für Verpackungsanwendungen

Programm

SofortprogrammPLUS

Aktueller Projektstatus

Idee/Skizze

Zuordnung zu Zukunftsfeldern

Ressourcen und Agrobusiness

Durchführungsort/-Region

Eschweiler

Internetseite

http://www.der-gruene-punkt.de/

Projektpartner

Vereinigung zur Förderung des Instituts für Kunststoffverarbeitung in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen e.V. (IKV) , Aachen
                                           

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH , Köln
Edmund-Rumpler Str. 7, 51149 Köln
Dr. Markus Helftewes
Telefon: +49 02203 / 937-367
E-Mail: Markus.Helftewes@gruener-punkt.de
Internetseite: http://www.der-gruene-punkt.de/

(Stand:01.01.2020)

Zukunftsagentur Rheinisches Revier

Ihr Ansprechpartner:
Zukunftsagentur Rheinisches Revier

Telefon: +49 2461 690-180
Telefax: +49 2461 690-189
zukunftsagentur@rheinisches-revier.de