Brennstoffzellenfertigung.NRW

Um Klima- und Luftreinhaltungsziele erfüllen zu können, müssen elektrische und Wasserstoff-Antriebe in naher Zukunft in immer mehr Einsatzfeldern klassische Fahrzeuge mit Verbrennungsantrieb ersetzen. Der Wandel hin zur Elektromobilität hat in der Automobilbranche bereits einen Strukturwandel in Gang gesetzt. Ziel des Projekts »Brennstoffzellenfertigung.NRW« ist es, neue und kostengünstige Brennstoffzellensysteme von Prototypen in die industrielle Fertigung zu überführen und auch kleinen und mittelgroßen Herstellern von Brennstoffzellensystemen die Möglichkeit zu geben, eigene Brennstoffzelltypen in Pilot- und Vorserien zu produzieren und zu testen.

Die Initiative »Brennstoffzellenfertigung.NRW« schließt die Lücke, die heute zwischen der Fertigung im Labormaßstab und der Industrialisierung von Brennstoffzellen existiert. Sie ergänzt bestehende Forschungskapazitäten in NRW und bietet die nahtlose Überführung von neuen, innovativen Zellkonzepten in einen industriellen Reifegrad.

Projekttitel

Brennstoffzellenfertigung.nrw

Programm

SofortprogrammPLUS

Aktueller Projektstatus

Idee/Skizze

Zuordnung zu Zukunftsfeldern

Energie und Industrie

Durchführungsort/-Region

Düren

Internetseite

https://www.ipt.fraunhofer.de/

Projektpartner

Zentrum für Brennstoffzellen-Technik GmbH, Duisburg, Forschungszentrum Jülich, Institut für Energie- und Klimaforschung, Elektrochemische Verfahrenstechnik (IEK-14), Jülich
                                           

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
Steinbachstraße 17, 52074 Aachen
Dr.-Ing. Christoph Baum
Telefon: +49 241 8904 -400
E-Mail: christoph.baum@ipt.fraunhofer.de
Internetseite: https://www.ipt.fraunhofer.de/

(Stand:01.01.2020)

Zukunftsagentur Rheinisches Revier

Ihr Ansprechpartner:
Zukunftsagentur Rheinisches Revier

Telefon: +49 2461 690-180
Telefax: +49 2461 690-189
zukunftsagentur@rheinisches-revier.de