Einrichtung von Mobilstationen der Zukunft

Im Rahmen des Projekts soll ein neues Förderprogramm für Kommunen zur Einrichtung innovativer Mobilstationen aufgelegt werden. An diesen Verknüpfungspunkten verschiedener Verkehrsmittel sollen neben bekannten Ausstattungselementen und Mobilitätsangeboten heutiger Haltestellen (z.B. B+R- oder P+R-Anlagen, ÖPNV-Haltestellen, Öffentliche WCs usw.) insbesondere auch innovative Elemente wie z.B. E-Ladesäulen, Verleihsysteme für (Elektro-)Fahrräder, E-Scooter und Carsharing sowie öffentliches WLAN oder Co-Working Spaces zur Verfügung stehen.

Gelder sollen zusätzlich für die Planung der Mobilstationen und als Anschubfinanzierung für den Betrieb innovativer Ausstattungselemente zur Verfügung gestellt werden.

Projekttitel

Einrichtung von Mobilstationen der Zukunft

Programm

SofortprogrammPLUS

Aktueller Projektstatus

Idee/Skizze

Zuordnung zu Zukunftsfeldern

Raum und Infrastruktur

Durchführungsort/-Region

Gesamtrevier

Internetseite

http://www.nvr.de

Projektpartner

Verkehrsverbund Rhein-Ruhr AöR, Gelsenkirchen
                                           

Projektverantwortlicher und Ansprechpartner

Nahverkehr Rheinland GmbH, Köln
Philipp Nögel
Telefon: 0221-20808-6682
E-Mail: philipp.noegel@nvr.de
Internetseite: http://www.nvr.de

Projektbilder

(Stand:01.01.2020)

Zukunftsagentur Rheinisches Revier

Ihr Ansprechpartner:
Zukunftsagentur Rheinisches Revier

Telefon: +49 2461 690-180
Telefax: +49 2461 690-189
zukunftsagentur@rheinisches-revier.de