teaser-bild

12.04.2019

Raumentwicklungsperspektive für die Tagebaufolgelandschaft Hambach

Welche Perspektive gibt es für unseren gemeinsamen Raum, wenn der Tagebau Hambach zu Ende gegangen ist? Wie wollen Menschen in unserer Region leben, arbeiten und sich erholen? Welche Bedingungen und welches Umfeld brauchen Unternehmen, die schon hier sind und die noch kommen werden? Welche gemeinsamen Überlegungen und Projekte helfen uns, den laufenden Strukturwandel schon jetzt aktiv zu gestalten? Solche Fragen stehen im Mittelpunkt der zurzeit laufenden Werkstattwoche des Teams Hambach mit einer Reihe von Planungsbüros verschiedener Fachrichtungen.

weiterlesen

teaser-bild

05.04.2019

90 Millionen Euro aus dem Sofortprogramm für das Rheinische Revier fließen nach Nordrhein-Westfalen - Laschet und Pinkwart: Wichtiger erster Schritt, um Wirtschaft und Innovation in der Region zu stärken

Bund und Länder haben sich heute auf ein Sofortprogramm für die Braunkohlereviere mit einem Volumen von insgesamt 260 Millionen Euro geeinigt. Bund und Länder haben sich heute auf ein Sofortprogramm für die Braunkohlereviere mit einem Volumen von insgesamt 260 Millionen Euro geeinigt. 240 Millionen Euro an Projektmitteln stellt der Bund zur Verfügung.

weiterlesen

teaser-bild

04.04.2019

Nutzung der Erdwärme aus gefluteten Steinkohlebergwerken

Am 4. April fand im ENERGETICON in Alsdorf eine Fachtagung zum Thema "Gewinnung von Erdwärme aus gefluteten Steinkohlenbergwerken am Beispiel des Eduard-Schachtes in Alsdorf" statt. Ausgerichtet wurde die Tagung, an der 100 Energiefachleute teilnahmen, vom ENERGETICON, der StädteRegion Aachen, der EnergieAgentur.NRW und der Zukunftsagentur Rheinisches Revier.

weiterlesen

teaser-bild

03.04.2019

Gute Projekte für den Strukturwandel gesucht – weitere Auswahlrunde des Bundesmodellvorhabens „Unternehmen Revier“ gestartet

Bis zum 3. Juni sucht die Zukunftsagentur Rheinisches Revier Projekte, die den Strukturwandel unterstützen. Projektanträge können Unternehmen, Hochschulen, Verwaltungen, Forschungsinstitute, Vereine sowie Bürgerinnen und Bürger stellen. Gefördert werden Projekte in den Bereichen Energie, Mobilität, Flächenentwicklung, Infrastrukturausbau, Landschaftsentwicklung, Ressourceneffizienz, Landwirtschaft, Gesundheitswirtschaft, Forschung, Digitalisierung, Bildung oder Gründung.

weiterlesen

teaser-bild

22.03.2019

Naturpark Rheinland erhält Fördergeld für neues Projekt an der Erft

Am 22. März veranstaltete der Naturpark Rheinland anlässlich des Weltwassertages einen „Forschertag“ am Naturparkzentrum Gymnicher Mühle. Im Rahmen der Veranstaltung teilte Hauptdezernent Michael Odebrecht von der Bezirksregierung Köln mit, dass der Naturpark für das Projekt „Lern- und Forschungslandschaft - Neue Erft“ in den nächsten drei Jahren Fördergelder vom Umweltministerium des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Europäischen Fond für Regionale Entwicklung (EFRE) erhalten wird.

weiterlesen

teaser-bild

06.03.2019

Gastbeitrag: Gemeinsam in eine Zukunft ohne Braunkohle – der Strukturwandel hat bereits begonnen

Im Januar empfahl die deutsche Kohlekommission den Ausstieg aus der Kohle. Nach dem Atomkraftausstieg im Jahr 2022 soll nun auch die Verstromung von Kohle spätestens 2038 ein Ende nehmen. Deutschland nimmt den Klimaschutz ernst. Ein Ausgleichspaket von zwei Milliarden Euro jährlich soll die Regionen bei der Transformation unterstützen.

weiterlesen

teaser-bild

22.02.2019

Nordrhein-Westfalen erkundet Potenzial zur nachhaltigen Wärmegewinnung am Kraftwerkstandort Weisweiler

Minister Pinkwart: „Tiefengeothermie kann einen wichtigen Beitrag leisten, damit der Ausstieg aus der Kohleverstromung gelingt“ - In tiefen Kalksteinvorkommen Nordrhein-Westfalens schlummert großes Potenzial, das ein wichtiger Baustein im Energierevier der Zukunft werden könnte: Erdwärme.

weiterlesen

teaser-bild

21.02.2019

Erstes Hochbauprojekt mit Recyclingbeton in NRW im Faktor X-Baugebiet „Neue Höfe Dürwiß“ in Eschweiler

Das Baugebiet „Neue Höfe Dürwiß“ in Eschweiler ist eines der ersten Bauprojekte, das nach dem Faktor X–Prinzip für Ressourceneffizienz im Bausektor bisher umgesetzt wurden.

weiterlesen

teaser-bild

20.02.2019

Nach Auswertung des Beteiligungsverfahrens beschließt die Landesregierung die Änderung des Landesentwicklungsplans

Minister Pinkwart: "Wir geben den Kommunen mehr Spielraum, um attraktive Flächen für Bauen und Gewerbe auszuweisen." - Um den Kommunen mehr Spielraum zur Ausweisung von Flächen für Wohnen und Gewerbe zu geben, hat das Kabinett am 17. April 2018 Planänderungen auf den Weg gebracht, zu denen die Öffentlichkeit Stellung nehmen konnte. Insgesamt gingen mehr als 700 Stellungnahmen von Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen, Kommunen, Fachbehörden und Verbände ein. Nach Auswertung dieser Anregungen hat das Kabinett heute die Änderung des LEP NRW beschlossen.

weiterlesen

teaser-bild

19.02.2019

Rheinisches Revier will Bundesförderung gezielt in Zukunftsfelder lenken - Laschet und Pinkwart bei Revierkonferenz

Unter dem neuen Leitmotiv „Zukunft ist unser Revier“ diskutierten am 19. Februar etwa 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der Revierkonferenz des Rheinischen Reviers in der Stadthalle Erkelenz mit Ministerpräsident Armin Laschet und Wirtschaftsminister Professor Dr. Andreas Pinkwart über die Ergebnisse der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“.

weiterlesen